Nach der US-Wahl

ISM-Diskussion am Freitag, 6.11. um 17 Uhr

03.11.2020
Veranstaltung Nach der US-Wahl
Black Lives Matter-Proteste in den USA


Das Ergebnis der US-Wahl am Dienstag ist noch ungewiss. Fest steht aber: Die extreme Polarisierung der US-amerikanischen Gesellschaft verschärft sich. Wir wollen mit Euch darüber diskutieren, was an dieser Wahl aus linker Perspektive zu befürchten und zu erhoffen bleibt, was sie für soziale Bewegungen und Kämpfe in den USA bedeutet, ob ein weiteres Erstarken der Rechten bevorsteht und welche Bedeutung die Entwicklung im europäischen und globalen Kontext hat.

In dieser ersten Veranstaltung unserer neuen digitalen Diskussionsreihe möchten wir alle ISM-Mitglieder, Freund*innen und Interessierte einladen, linke Perspektiven auf die US-Wahl zu teilen.

Inputs:

Johannes Angermüller, Diskursforscher und Professor an der Open University (Milton Keynes, UK) ist Sprecher des ISM-Kuratoriums und wird die Diskussion einleiten.

Carl Melchers ist Journalist, Politologe, Mitherausgeber der Wochenzeitung "Jungle World" und war Visiting Research Associate am Center for Transatlantic Relations an der School of Advanced International Studies (SAIS) der Johns Hopkins University in Washington D.C

Franziska Drohsel und Ceren Türkmen sind im ISM-Vorstand und werden die Diskussion moderieren und gestalten.

Link zur Zoom-Veranstaltung am Freitag, 6.11. 17. - 18.30 Uhr
https://us02web.zoom.us/j/81344701590

Kennwort: 9999


Meeting-ID: 813 4470 1590



Weitere Zugangsdaten: 

Schnelleinwahl mit mobil

+496950502596

+496971049922