Presse

Informationen für Journalist*innen

Pressekontakt

Vanessa Höse

Tel.: +49-(0)-177-6295142
E-Mail: presse[at]solidarische-moderne.de

Die Pressestelle des Institut Solidarische Moderne versteht sich als erste Anlaufstelle für Journalist*innen, Redaktionen und Verlage, die spannende Geschichten, glaubwürdige Personen und klare Aussagen suchen zu einem der folgenden Themen:

  • zum Institut Solidarische Moderne e.V., seinen Erfolgen und Protagonisten
  • zur wissenschaftlich fundierten Kritik am Neoliberalismus
  • zur gesamtgesellschaftlichen politischen Alternative einer Solidarischen Moderne
  • zu konkreten Positionen und Verständigungsprozessen, die innerhalb der Mosaik-Linken (parteipolitisch: SPD, Grüne, Die Linke) erarbeitet werden
  • zu Methoden einer fruchtbaren Crossover-Zusammenarbeit zwischen Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft

Wir können dazu aus dem Kreis unseres Vorstandes, des Kuratoriums und der Mitglieder Kontakte zu zahlreichen Parlamentarier*innen, Universitätsprofessor*innen, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sowie engagierten Praktikern aus der Zivilgesellschaft anbieten – Menschen, die sich nicht scheuen, über ihre Parteigrenzen und Tagesarbeit hinaus für ein politisches Crossover einzustehen.

Wir werden versuchen, Ihnen schnell und unkompliziert mit dem Material zu helfen, das Sie benötigen: vom Ein-Satz-Statement bis zum mehrseitigen Dossier, von Fotos über Grafiken bis zu Audio- und Videomitschnitten.

Sprechen Sie uns an!