Neues Buch von Stephan Lessenich "Grenzen der Demokratie"

ISM-Kuratoriumssprecher zur Möglichkeit einer solidarischen Demokratie

11.12.2019
Stephan Lessenich, ISM-Kuratorium
Stephan Lessenich
Stephan Lessenich, ISM-Kuratorium

Wer darf kommen, wer wird ausgeschlossen und wer darf mitbestimmen in der Demokratie? Stephan Lessenich, Professor für Soziologie an der LMU München und ISM-Kuratoriumssprecher, zeigt in seinem neuen Buch "Grenzen der Demokratie. Teilhabe als Verteilungsproblem", dass die existierenden Demokratien auf einem System der Grenzziehungen basieren - der sozialen Ausgrenzungen ebenso wie der ökologischen Entgrenzungen. Ausgehend von dieser Analyse entwirft er eine Perspektiven für eine solidarische, inklusive und nachhaltige Demokratie. Mehr zu dem neuen Buch von Stephan Lessenich in diesem 3sat-Interview.