Neuer Feminismus?

Frauenstreik, #metoo, niunamenos

15.03.2019

Feministische Kämpfe haben in den letzten Jahren neue Aufmerksamkeiten und neue Mobilisierungen erzeugt. Zum einen ist mit #metoo eine neue Bewegung erstanden, die nicht von Organisationen, Zusammenschlüssen oder Bewegungen auf der Straße getragen war und gleichzeitig reale Veränderungen erzwungen hat. Bis heute gelingt es ihr, in der Öffentlichkeit präsent zu sein. Zum anderen ist rund um den 8. März eine starke Mobilisierung entstanden, die unter dem Begriff des Frauenstreiks Fragen rund um vergeschlechtete und globale Arbeitsteilung und bezahlter und unbezahlter Reproduktionsarbeit aufwirft.

Warum gelingt derzeit eine neue feministische Mobilisierung? Worin liegen die Chancen und Perspektiven dieser neuen Solidaritäten und Proteste?