Was soll ich lesen?

Eure Rezensionen zu 31 Veröffentlichungen im Mai auf Facebook!

22.04.2012
kopf-leseliste.png

Jetzt mitmachen: www.facebook.com/solidarische.moderne

Kritik am Neoliberalismus ist in aller Munde – die einschlägigen Veröffentlichungen stapeln sich derzeit in den Buchläden. Doch welche davon sind lesenswert – und welche sind crossover? Wir stellen im Mai 2012 auf unserer Facebook-Seite täglich je ein Buch oder eine Zeitschrift zur Diskussion – unkommentiert. Denn die Kommentierung wollen wir euch überlassen.

Wer könnte besser Orientierung geben im Dschungel der Neuerscheinungen als Gleichgesinnte! Helft den anderen, sich eine Meinung zu bilden. Was muss man lesen, was ist Mist? Wie beurteilt ihr den jeweiligen Text aus Sicht der SPD, der Grünen, der Linken, eurer NGO? Ob simples „Gefällt mir“, knackiger Kommentar oder ausführliche Rezension – hier könnt ihr mitmachen: www.facebook.com/solidarische.moderne

Ausgewählt haben wir in Vorstand und Kuratorium bisher einundzwanzig Veröffentlichungen, siehe Liste unten.

Wenn ihr weitere Vorschläge für die letzten zehn Tage habt, schreibt uns an: info@solidarische-moderne.de, Stichwort: Leseliste.

Wir werden eine kommentierte Zusammenfassung der Aktion mit der Reihenfolge der Bücher nach ihren „Gefällt mir“ Klicks sowie den interessantesten Kommentaren und Rezensionen (anonymisiert) erstellen.

Hier könnt ihr unseren Newsletter abonnieren, mit dem sich schon über 10.000 Empfänger über unsere Crossover-Initiativen informieren: www.solidarische-moderne.de/de/topic/9.newsletter.html

Die Bücherliste

Di, 1. Mai: Empört Euch! von Stéphane Hessel (Ullstein)

Mi. 2. Mai: Freiheit statt Kapitalismus von Sahra Wagenknecht (Eichborn)

Do., 3. Mai: Business as usual: Krise und Scheitern des Kapitalismus von Paul Mattick (Edition Nautilus)

Fr., 4. Mai: Die Schock-Strategie: Der Aufstieg des Katastrophen-Kapitalismus von Naomi Klein (Fischer)

Sa., 5. Mai: Das befremdliche Überleben des Neoliberalismus: Postdemokratie II von Colin Crouch (Suhrkamp)

So., 6. Mai: Gegen den Neoliberalismus andenken: Linke Wissenspolitik und sozialistische Perspektiven von Alex Demirovic und Christina Kaindl (VSA)

Mo., 7. Mai: Wir sind viele: Eine Anklage gegen den Finanzkapitalismus von Heribert Prantl (Süddeutsche)

Di., 8. Mai: Der kommende Aufstand von Unsichtbares Komitee (Edition Nautilus)

Mi., 9. Mai: Occupy!: Die ersten Wochen in New York. Eine Dokumentation von Carla Blumenkranz u.a. (Suhrkamp)

Do., 10. Mai: Die Optimierungsfalle: Philosophie einer humanen Ökonomie von Julian Nida-Rümelin (Irisiana)

Fr., 11. Mai: Die bösen Geister des himmlischen Bereichs: Der linke Kampf um das 21. Jahrhundert von Slavoj Zizek (Fischer)

Sa., 12. Mai: Magazine: Kursbuch. Ausgabe 170: Krisen lieben (Hg. Armin Nassehi)

So, 13. Mai: Magazine: Lettre International. Ausgabe 95. Krisen des Kapitalismus. (Hg. Frank Berberich)

Mo., 14. Mai: Magazine: Die Gazette. Das Politische Kuturmagazin. Ausgabe 33. Arbeit. (Hg. Fritz Glunk)

Di., 15.Mai: Moralische Klarheit. Leitfaden für erwachsene Idealisten von Susan Neiman (Hamburger Edition)

Mi., 16. Mai: Zehn Mythen der Krise von Heiner Flassbeck (Suhrkamp)

Do., 17. Mai: Transparenzgesellschaft von Byung-Chul Han (Matthes& Seitz)

Fr., 18. Mai: Die Ökonomie von Gut und Böse von Tomas Sedlacek (Carl Hanser)

Sa., 19. Mai: Neoliberalismus, Hochtechnologie, Hegemonie. Grundrisse einer transnationalen kapitalistischen Produktions- und Lebensweise. Eine Kritik von Mario Candeias, (Argument Verlag)

So., 20. Mai: Warum Marx Recht hat von Terry Eagleton (Ullstein)

Mo., 21. Mai: Fleischmarkt. Weibliche Körper im Kapitalismus von Laurie Penny (Edition Nautilus)

ab dem 22. Mai veröffentlichen wir Vorschläge aus den Einsendungen.