Neue Kuratoriumsmitglieder

Prof. Ulrich Brand und Prof. Fabian Kessl beraten ISM

12.10.2011

Das Kuratorium des ISM hat zwei neue Mitglieder: Prof. Dr. Ulrich Brand und Prof. Dr. Fabian Kessl werden zukünftig das Institut Solidarische Moderne in seiner politischen Arbeit beraten.

Ulrich Brand ist Professor für Internationale Politik an der Universität Wien und arbeitet insbesondere zu Themen der politischen Gestaltung der Globalisierung, zu kritischer Staats- und Gesellschaftstheorie sowie zu internationaler Umwelt- und Ressourcenpolitik. "Mein Engagement im ISM hängt mit dem Wunsch zusammen, einen demokratischen und solidarischen sozial-ökologischen Transformationsprozess voranzutreiben, damit in der multiplen Krise rechtsautoritäre Lösungen keine Chance haben“, begründet Ulrich Brand seinen Beitritt zum ISM.

Fabian Kessl arbeitet als Hochschullehrer an der Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Duisburg-Essen. Schwerpunkte seiner Forschungsarbeiten sind die Transformation der bisherigen wohlfahrtsstaatlichen Dienstleistungsstrukturen im Bildungs- und Sozialsektor und machtanalytische Fragen. Fabian Kessl ist Mitglied der Redaktion Widersprüche und Geschäftsführer des Online-Journals Social Work & Society. „Mich treibt die Analyse und Gestaltung sozialer Zusammenhänge, jenseits und quer zur institutionalisierten Arbeitsteilung von Wissenschaft und Politik bzw. Parteien. Dafür ist das ISM ein guter Ort“, so Fabian Kessl.

Schlagworte: Bildung , Fabian Kessl , Kuratorium , Sozialökologischer Umbau , Sozialpolitik , Ulrich Brand