Navigation X

Ludwig Volmer

hat 1979 die Grünen mitgegründet und hat diese von 1983 bis 2005 als Bundestagsabgeordneter, Fraktionsvorsitzender, Parteivorsitzender und Staatsminister repräsentiert. Heute ist er Dozent für Außen- und Friedenspolitik am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin und selbständiger (Unternehmens-)berater für internationale Beziehungen. 

"Nach der Veröffentlichung meines Buchs zur Geschichte der Grünen wurde ich oft nach der Zukunft gefragt. Meine Antwort: Die Hegemonie von Neokonservatismus und Neoliberalismus und die Zersplitterung der politischen Linken in drei verfeindete Parteien darf nicht das Ende der Geschichte sein. Deshalb mache ich beim Institutu Solidarische Moderne mit."