17. Oktober 2013, 18:30, Berlin

Rot-Rot-Grün – von der rechnerischen Mehrheit zur gesellschaftlichen Veränderung

Diskussionsveranstaltung in Berlin


Bernd Riexinger | Parteivorsitzender DIE LINKE
Jan Stöß | SPD-Landesvorsitzender Berlin
Christian Ströbele | MdB Bündnis 90/ Die Grünen

Wie schon im Jahr 2005 so hat auch die jüngste Bundestagswahl eine
Mehrheit links der Union zum Ergebnis. Was für die einen das
Schreckgespenst des Kommunismus im neuen Gewand, ist für die anderen
eine neue politische Mehrheit, die es endlich zu nutzen gilt. Doch wie
kann aus der rechnerischen Mehrheit ein Politikwechsel für soziale
Gerechtigkeit, Frieden und mehr Demokratie werden? Wie groß sind die
inhaltlichen Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen SPD, DIE LINKE
und Bündnis 90/Die Grünen tatsächlich? Was bedeutet dies für die
künftigen vier Jahre? Und wie sehen die mittel- und langfristigen
Perspektiven für Rot-Rot-Grün aus? Moderiert wir das Podium von Gaby
Gottwald.

taz Café

Rudi-Dutschke-Str. 23

10969 Berlin