Parteiveranstaltung?

Frage von

28.06.2010

Am 1. Februar wurde das Institut Solidarische Moderne gegründet. Die sichtbarsten Personen sind Andrea Ypsilanti, Hermann Scheer, Sven Giegold und Katja Kipping – vier einflussreiche PolitikerInnen und MandatsträgerInnen in Landtag, Bundestag, Europa-Parlament. Ist das Institut eine Parteiveranstaltung von SPD, Bündnis 90/ Die Grünen und DIE LINKE?

Antwort:

Natürlich nicht. Denn zu denjenigen, die den Gründungsaufruf formuliert haben und die jetzt als gleichberechtigte SprecherInnen in Vorstand und Kuratorium vorläufige Mandate übernommen haben, gehören Menschen aus Wissenschaft und Forschung und aus bekannten Nichtregierungsorganisationen. „Crossover", also Grenzen von Parteien und Organisationen überwindend, lautet die Botschaft des Vereins.