Summer Factory 2011

Die energet(h)ische Revolution – Eine soziale Frage!

01.07.2011
logo

Vom 16.-18. September 2011 hat in Kassel die zweite Summer Factory des Instituts Solidarische Moderne stattgefunden. 200 Personen haben in zehn Workshops mit über 40 ExpertInnen aus Wissenschaft, Politik, NGOs gesellschaftlich umkämpfte Fragen des sozial-ökologischen Umbaus diskutiert und versucht, Lösungen für die strittigen Fragen zu erarbeiten. Um den für das ISM zentralen Crossover-Ansatz auch in den Workshops zu berücksichtigen, haben die Workshopleiter_innen weitere Expert_innen aus unterschiedlichen politischen Zusammenhängen und Organisationen in ihre Workshops eingeladen.

Den Auftakt zur Summer Factory bildete eine Podiumsdiskussion mit Prof. Ernst Ulrich von Weizsäcker, Prof. Ulrich Brand und Prof. Adelheid Biesecker zum Thema „Ökologisierung des Kapitalismus oder Systemwandel in der Wirtschaft?“. Weiterer Höhepunkt der Summer Factory war der Vortrag von Dr. Nina Scheer, Vorstand der Hermann-Scheer-Stiftung, zu strukturellen und gesellschaftlichen Herausforderungen im Licht der Energiewende.

Im Vorfeld zur Summer Factory wurde im ISM in einem aufwendigen Crossover-Prozess ein Papier zum sozial-ökologischen Umbau erarbeitet. Die Teilnehmer_innen der Summer Factory haben das Papier „Sozialökologischer Gesellschaftsumbau auf dem Weg in eine solidarische Moderne“ am letzten Tag der Veranstaltung in Kleingruppen diskutiert und den Autor_innen Feedback gegeben, das vor der Veröffentlichung in den Text eingearbeitet wurde. Ziel des Prozesses ist es, möglichst viele Positionen einer Mosaik-Linken einander zu vermitteln, gegenseitiges Verständnis der Gemeinsamkeiten und Differenzen zu erzielen und diesen Prozess zugleich so partizipativ wie möglich zu gestalten. Das Papier „Sozialökologischer Gesellschaftsumbau auf dem Weg in eine solidarische Moderne“ finden Sie hier auf unserer Webseite.

Die Diskussionen in den Workshops wurden von einem Filmteam dokumentiert und werden als kurze Einzelbeiträge in Kürze fortlaufend auf unserer Webseite, sowie auf unserem Youtube- und Facebook-Account veröffentlicht.

Schlagworte: Hermann Scheer , Sozialökologischer Umbau , Summer Factory