Prof. Dr. Andreas Fischer-Lescano

Andreas Fischer-Lescano ist Professor für Öffentliches Recht, Europarecht, Völkerrecht und Rechtstheorie am Fachbereich Rechtswissenscchaft der Universität Bremen. Er ist Direktor des Zentrums für Europäische Rechtspolitik und beschäftigt sich seit langem mit rechtspolitischen Fragen gesellschaftlicher Umverteilung im Prozess der Transnationalisierung.

"Die soziale Frage kann nicht länger unter Hinweis auf die Umverteilungssysteme des Sozialstaates beantwortet werden, sondern erfordert Lösungen, die über den nationalen Tellerrand reichen. Das Institut Solidarische Moderne verbindet in innovativer Form rechtspolitische und wissenschaftliche Arbeitsformen, die als konkrete Interventionen in gesellschaftliche Debatten wirksame Anstöße geben können."